Lichter

Die Laterne an der Straße vor meinem Fenster streicht unablässig ihr Licht glatt, dass es konisch fällt.
Das pünktchengroße, sonnenhelle Standlicht der Sterne. Die tapferen Lichtröhren der vorbeischnurrenden Autos. Die schleunige Blinkbewegung der Satelliten. Schneehelligkeit von den Dächern. Da geh ich jetzt raus mit meinem schwarzen Cellokoffer und weiß die schwarze Katze von Neuhaus dort sitzen hinter der Hecke.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s